Meibes jetzt bei liNear
Neue Produktdatensätze für CAD und Berechnung verfügbar
Ab sofort stellt Meibes neue Produktdatensätze nach VDI 3805 zur Verfügung, die neben den technischen Berechnungsparametern auch die Gestaltgeometrie der Produkte beinhalten. Der aktuell verfügbare Produktdatensatz enthält die Ballorex und Rossweiner Heizungsarmaturen und damit alle gängigen Armaturtypen (Heizkörper-, Absperr-, Strangregulier- und Differenzdruckventile), die für die fachgerechte Errichtung einer modernen Heizungsanlage erforderlich sind. Die Überarbeitung der Datensätze erfolgte im Rahmen der neuen Kooperation mit der liNear GmbH. Weitere Datensätze um Trinkwasserarmaturen, Wärmeübergabestationen, Pumpenmodule und Groß-Verteiler werden zeitnah folgen. liNear Kunden steht der Datensatz kostenfrei zur Verfügung. Andere Interessenten können die aktualisierten VDI 3805 Datensätze auf der Meibes Internetseite herunterladen.

Professionelle Planungssoftware in Verbindung mit technischen Produktdatensätzen erleichtert dem Planer die Arbeit erheblich. Basierend auf einem (ggf.: noch produktneutralen) CAD Modell des Rohrnetzes, das wahlweise im Schema, im Grundriss oder auch in 3D erstellt wird, wählt der Planer einen herstellerspezifischen Produkttyp je Armaturart aus. Auf dieser Grundlage wird die Armaturgröße, der resultierende Druckverlust sowie der erforderliche Ventil-Einstellwert (für den hydraulischen Abgleich) berechnet. Eine bestellfertige Materialliste und die dazugehörige Berechnungsdokumentation werden anschließend automatisch generiert. Da das Ermitteln und Übertragen von Produktdaten für die Berechnung, die Beschriftung, die Materialzusammenstellung (für Leistungsverzeichnis, Angebot oder Bestellung) und die Dokumentation entfallen, stellt die softwaregestützte Planung für den Anwender eine gewaltige Zeit- und Kostenersparnis dar. Infolgedessen hat sich die Verwendung einer modernen Planungssoftware, wie liNear sie bietet, in der Praxis als Standard einer professionellen Planungsweise etabliert.

Kostenfreie Nutzung für liNear Mitglieder

Seit Beginn diesen Jahres arbeitet Meibes eng mit der liNear GmbH zusammen. Die liNear GmbH bietet als technologieführender Hersteller professioneller Planungssoftware Zeichen- und Berechnungsprogramme für die beiden Autodesk CAD-Plattformen AutoCAD und Revit sowie für das hauseigene CAD-Programm liNear CADinside an. Hier können die Meibes-Datensätze ganzheitlich und mit höchster Effizienz für den Anwender verwertet werden. liNear Kunden können den Meibes-Datensatz installieren und kostenfrei nutzen, wobei der Anwender über jegliche Datensatz-Neuigkeiten (Erweiterung des Produktsortiments) automatisch informiert wird. Planer, die eine andere Planungssoftware im Einsatz haben, können die Datensätze ebenfalls nutzen, da die Datensätze gemäß der Richtlinie VDI 3805 erstellt wurden und auf der Meibes Internetseite (www.meibes.de) zum Download zur Verfügung stehen.

Bis Ende 2017 alle Meibes Daten verfügbar

Der erste geprüfte Meibes Datensatz ist bereits seit Juli 2016 verfügbar und enthält die Produktdaten von allen Meibes Heizungsarmaturen. Die Heizkörperventile (für Zweirohrheizungen inkl. Thermostatköpfe, Regelelemente und elektrothermische Stellantriebe) finden Planer unter der Markenbezeichnung »Rossweiner by meibes«, und die Regelarmaturen (Strangulier- und Absperrventile, Absperrkugelhähne und -klappen, Volumenstromregler sowie Differenz- und Druckregler) unter der Markenbezeichnung »Ballorex by meibes«. In den kommenden Monaten wird mit Hochdruck an der Implementierung der Produktdaten für die Rossweiner Trinkwasserarmaturen, die Logotherm
Wärmeübergabestationen und Meibes Pumpenmodule gearbeitet. Mit den Daten zum Meibes Großverteiler-System sollen dann bis Ende 2017 alle relevanten Datensätze von Meibes in der liNear Software zur Verfügung stehen. Ziel von Meibes ist es, für das komplette Produktprogramm BIM-fähige Daten zur modellorientierten Planung von Heizungs- und Trinkwasseranlagen anzubieten.

BIM –konforme Planungsleistung

Im internationalen Bauwesen setzt sich das BIM (Building Information Modeling) als Planungsmethode immer mehr durch und ermöglicht, unabhängig von der Projektgröße, eine wirtschaftliche Planung und damit eine kostengünstigere Projektausführung. Neben der gewerkeübergreifenden Modellierung eines 3D Gebäudemodells umfasst die BIM-Methode die Angabe von zahlreichen objekt- und projektspezifischen Informationen. Diese können
dann während der Planung, Ausführung und Bewirtschaftung allen Projektbeteiligten zur Verfügung gestellt werden. Der Nachhaltigkeitsaspekt gewinnt bei der Vergabe von Bauaufträgen zunehmend an Bedeutung. So können außer Gestaltgeometrie, Herstellerangabe und Artikelnummer auch Eich-Daten für Zähler, Daten über Wartungsaufgaben und -zyklen, Daten über die Energieeffizienz oder die Nachhaltigkeit des Produkts abgefragt werden. Demzufolge wird der Bedarf für Produktdaten des Herstellers auch im Bereich Facility-Managements weiter zunehmen. Meibes wird sich den hieraus resultierenden, stetig weiter entwickelnden Anforderungen im Rahmen der Zusammenarbeit mit liNear stellen und gewährleisten, dass Planer eine BIM-konforme Planungsleistung möglichst einfach umsetzen können.
www.meibes.de