ÖkoFEN: Kesseltauschnachfrage und Herbstschulungen

 Verfasst am 04.10.2019

Online-Schulungen, auch Webinare genannt, können bequem von Zuhause oder vom Büro aus verfolgt werden – allein oder mit Mitarbeitern und Kollegen. Auf diesem Weg werden technische Grundlagen zeitsparend und ohne Anreise vermittelt. Bild: ÖkoFEN

Das Thema Klimaschutz ist in aller Munde. Die Gesellschaft steht vor der Aufgabe CO2-Emissionen zu senken. Die Bundesregierung hat große Einsparpotenziale im Heizungskeller erkannt und forciert den Austausch alter, ineffizienter und klimaschädlicher Heizkessel. Die Folge: Auf das Fachhandwerk kommt eine erhöhte Nachfrage nach umweltfreundlichen Lösungen zu.

Der Schutz des Klimas durch eine drastische Reduzierung des CO2-Ausstoßes steht nun auch im Zentrum der Heizungsbranche. Die Bundesregierung hat den Einsatz klimaschonender und energieeffizienter Heizkessel als unverzichtbaren Baustein definiert. Vor allem Pelletheizungen können einen großen Beitrag zur CO2-Reduzierung leisten und sind bei Handling und Komfort mit einer Ölheizung vergleichbar. Der Gesetzgeber forciert deswegen den Einbau dieser Heizungsanlagen, mit dem Ziel in naher Zukunft rund drei Millionen alte Kessel auszutauschen. Für die Handwerksbetriebe ist dies in Zeiten bereits prall gefüllter Auftragsbücher eine enorme Herausforderung. Der Pelletspezialist ÖkoFEN hat in den vergangenen Jahren viel Innovationskraft aufgewendet, um dank zahlreicher technischer Neuerungen die Kessel „plug and heat“ fähig anbieten zu können. Der Vorteil für Fachhandwerker: Effiziente Pelletkessel mit modernen Lagerlösungen in Form von vorgefertigten Gewebetanks oder auch Kombigeräte mit integrierten Speicherlösungen, lassen sich einfach und schnell einbauen. Dies spart kostenintensive Arbeitszeit und erleichtert die Abläufe, verlangt aber nach neuen Handgriffen. Je routinierter diese sitzen, umso effizienter kann gearbeitet werden. Deswegen sind Weiterbildungsangebote für Fachbetriebe die ideale Möglichkeit sich optimal auf die steigende Nachfrage vorzubereiten.

Regionale Praxisangebote und Online-Webinare

Gemäß des Mottos „Kurze Wege“ bietet ÖkoFEN Praxis-Schulungen an bis zu sieben Schulungsstandorten im Bundesgebiet an. Zusätzlich kann an zeitsparenden Webinaren, die den neuesten Stand der Pelletheiztechnik vermitteln, teilgenommen werden. Die Online-Schulungen bringen die gewünschten Informationen per Videostream an den eigenen Schreibtisch. Sie sind kompakt gestaltet und zeitsparend auf 45-60 Minuten ausgelegt. Unmittelbar vor Beginn loggt sich der Teilnehmer am Computer ein und verfolgt am Bildschirm den Vortrag. Auf YouTube erläutert ein zweiminütiger Clip, wie ein Webinar abläuft: https://www.youtube.com/watch?v=8LCyfVwkrAw

Das gesamte Schulungsprogramm steht unter www.oekofen.com/de-de/pelletakademie/ zum Download bereit und kann zudem unter Tel. 08204 2980-0 oder per E-Mail an info@oekofen.de kostenlos angefordert werden.

www.oekofen.de