Grohe: Zweifach nominiert

 Verfasst am 10.07.2019

Die Weltmarke für Sanitärprodukte GROHE steht im Wettbewerb um die Auszeichnung als „nachhaltigstes Großunternehmen“ und ist zum ersten Mal auch für den Sonderpreis Digitalisierung nominiert. Bild: DNP_Frank Fendler

GROHE, eine führende Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen, ist erneut für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert.

Auch GROHEs digitale Transformation wird vom Büro des Deutschen Nachhaltigkeitspreises gewürdigt: Die globale Marke ist für den erstmals ausgeschriebenen Sonderpreis Digitalisierung nominiert. Damit werden Unternehmen ausgezeichnet, die mit digitalen Produkten, Prozessen oder Dienstleistungen erfolgreich Nachhaltigkeitsherausforderungen begegnen. Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung finden am 22. November 2019 in Düsseldorf im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages statt.