Ziehl-Abegg: Plus X Award zeichnet Künzelsauer Unternehmen aus

 Verfasst am 07.02.2019

Vorstandsvorsitzender Peter Fenkl mit der Urkunde des Plus X Awards: Ziehl-Abegg ist 2019 als „Deutsche Traditionsmarke“ ausgezeichnet worden. Bild: Ziehl-Abegg / Rainer Grill

Ziehl-Abegg darf den Titel „Deutsche Traditionsmarke“ führen. Mit dieser Auszeichnung würdigt der Plus X Award deutsche Marken, die sich seit Jahrzehnten oder gar seit mehr als einem Jahrhundert jenen Werten verpflichtet fühlen, die für Tradition stehen.

Der Plus X Award ist der weltweit größte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. „Ziehl-Abegg steht seit mehr als 100 Jahren für langlebige und effiziente Elektromotoren“, erklärt Vorstandsvorsitzender Peter Fenkl. Emil Ziehl hat die Firma 1910 in Berlin zusammen mit dem Schweizer Eduard Abegg gegründet. Abegg schied bereits nach einem Jahr wieder aus, weil sich seine technischen Vorstellungen nicht umsetzen ließen. Daher lag es alleine an Emil Ziehl, das Unternehmen zu einem mehrere Tausend Mitarbeiter zählenden Unternehmen aufzubauen. Die von Emil Ziehl ausgerufene Philosophie, industriell langlebige und effiziente Elektromotoren zu bauen, bildete die Grundlage für den dann folgenden nachhaltigen Unternehmenserfolg. Die Ziehl-Abegg SE ist nicht börsennotiert und befindet sich gänzlich in Familienbesitz.

http://www.ziehl-abegg.com