Richter + Frenzel: Highlights der SHK-Fachmesse RIFA 2018

 Verfasst am 05.12.2018

Das forum handwerk digital auf der gut besuchten SHK- Fachmesse RIFA in Nürnberg war ein toller Erfolg. Unter dem Slogan „Digital denken –erfolgreich handeln.“ initiierte Richter+Frenzel vom 25. bis 26. Oktober seinen Treffpunkt, der digitalaffine Handwerksunternehmen und handwerksaffine IT- Experten zusammenbringt.

Das Besondere: Bei den rund 30 Ideenvorträgen, Expertengesprächen und Powerdemos drehte sich alles um die praktische Umsetzung der Digitalisierung im Handwerk. Die erstmalige Direktübertragung des dicht gepackten Programms als Livestream erhöhte die Reichweite und Relevanz des forum handwerk digital zusätzlich. Im Rahmen des digitalen Mega-Events fand auch die Preisverleihung des 3. award handwerk digital statt. Unter 35 Bewerbern wurden deinhandwerk.de undmaterialrest24.de als beste Internet-Plattformen für das Handwerk ausgezeichnet.

Das Interesse am diesjährigen forum handwerk digital (fhd) und die dort verhandelten Themen lassen keinen anderen Schluss zu: Die Digitalisierung ist längst im Handwerk angekommen! Jetzt geht es für die Inhaber und Entscheider vordringlich darum, ihre Umsetzungskompetenzen zu stärken bzw. zu erwerben. Die praktische Gestaltung der Digitalisierung stand im Fokus des forum handwerk digital –einem der Highlights der RIFA 2018. Dreh- und Angelpunkt war die Vortragsbühne, auf der hochkarätige Experten der IT-Branche sowie digitalisierungserfahrene Unternehmer aus dem Handwerk in rund 30 Ideenvorträgen, Powerdemos und Expertengesprächen den Messebesuchern und den Internet-Zuschauern ihre Sicht auf die Digitalisierung im Handwerk vermittelten. Entscheider und Inhaber der Handwerksbetriebe konnten an den Ständen der 25 Ausstellungspartner mit handwerkserfahrenen IT-Experten und -Beratern ihre konkreten Problemstellungen und Lösungsansätze besprechen und so erste Handlungsempfehlungen für ihre individuellen Modernisierungsmaßnahmen mit nach Hause nehmen. Wie sich Digitalisierung im Handwerk „anfühlt“, zeigten zudem die Livevorführungen bereits am Markt erhältlicher Lösungen, die die Besucher selbst ausprobieren konnten. Zu den digitalen Exponaten der fhd-Ausstellungspartner zählten unter anderem ein Raumscanner, der die Planung von Badsanierungen erleichtert, sowie 3-D-Druck- und Virtual-Reality-Anwendungen.

Ein Höhepunkt des zweiten Veranstaltungstages war die Verleihung des 3. digital award handwerk. In diesem Jahr wurden die besten Internet-Plattformen für das Handwerk gesucht. Unter den 35 eingereichten Bewerbungen wurden die zehn Finalisten nach Nürnberg eingeladen. Eine hochkarätig besetzte Jury kürte mit deinhandwerk.de ( https://www.deinhandwerk.de/) und materialrest24.de ( https://www.materialrest24.de) erstmals zwei Gewinner. Die beiden Gewinner-Plattformen wurden aus dem Handwerk für das Handwerk entwickelt. Auch hier zeigt sich: Ein hoher Praxisbezug führt zum Erfolg. Die Mitglieder von deinhandwerk.de helfen sich im Tagesgeschäft, sodass die Handwerksbetriebe den Einsatz ihrer Ressourcen wie Personal und Werkzeuge optimieren können. Hinter materialrest24.de verbirgt sich ein Internet-Marktplatz für „übrig gebliebene“ Baumaterialien.

Fazit: Unter dem Motto „Digital denken – erfolgreich handeln.“ bot das forum handwerk digital den Besuchern vor Ort und den Interessierten vor den Bildschirmen auch in diesem Jahr zahlreiche „Aha-Erlebnisse“. Hinter den ebenso wertvollen wie inspirierenden Erkenntnisgewinnen in Bezug auf die praktische Umsetzung der Digitalisierung steht der in dieser Form einmalige Ansatz, Entscheider und Inhaber der Meisterbetriebe und handwerkserfahrene IT-Spezialisten auf Augenhöhe zusammenzubringen. Dieser Face-to-Face-Erfahrungsaustausch wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen. Denn eines steht außer Frage: Die Digitalisierung wird jedes Handwerksunternehmen noch lange beschäftigen.

https://www.forum-handwerk-digital.de