Kemper: Erfolgreiche Schulungen

 Verfasst am 21.11.2018

Aufgrund der großen Seminar-Nachfrage wird schon jetzt an dem neuen Programm für 2019 fieberhaft gearbeitet.

Bis Oktober haben bereits über 6.000 Teilnehmer das kostenlose Kemper-Fortbildungsprogramm durchlaufen. Es fanden rund 150 Schulungen an 68 Orten in ganz Deutschland statt.

Neben Themen wie „Technische Regelwerke“, „Trinkwassernutzung“ oder „Gefährdungsanalyse“ stand auch der Erhalt der Trinkwasserhygiene in Kaltwasser-Leitungen bei den Buchungen hoch im Kurs. „Mit Viren und Bakterien im Trinkwasser ist nicht zu spaßen“, weiß Rolf Stader, Leiter Seminarwesen bei der Gebr. Kemper GmbH + Co. KG in Olpe. „Die Seminarreihe ,Kaltwasserhygiene‘ zeigt die grundsätzlichen Anforderungen der Hygiene an die Installation für kaltes Trinkwasser auf. Sie beleuchtet die Einflüsse unterschiedlicher Leitungsführungen auf den Hygienezustand und stellt innovative Lösungen für die Installationspraxis vor. Schließlich sind wir Spezialist auf diesem Gebiet.“

Die Seminare richten sich an Haustechnik-Planer, Installateure, Betreiber, Gesundheitsämter aber auch andere Interessenten. Aufgrund der großen Nachfrage wird schon jetzt an dem neuen Programm für 2019 fieberhaft gearbeitet. Die Termine und Inhalte sind ab Ende November verfügbar. „Mit dabei sind neue Themen aber auch neue Formate an Kombinations- und Zertifizierungsschulungen“, so Rolf Stader. Und er ergänzt mit einem Schmunzeln: „Wenn man vom vielen Fachwissen-Workout Muskelkater haben sollte, hilft nur die regelmäßige Wiederholung.“ In diesem Sinne hält Kemper auch 2019 mit gezielt abgestimmten und weitgehend kostenfreien Trainingseinheiten wissenstechnisch in Form.

Die Veranstaltungen finden an verschiedenen Orten in ganz Deutschland statt – unter anderem am Firmensitz in Olpe. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten. Interessenten können sich bei Simone Stuff  (Tel.: 02761 / 891-176 oder E-Mail: SStuff@kemper-olpe.de) melden. Infos und Anmeldungen sind aber auch über das Kemper- Fortbildungsprogramm im Internet http://www.kemper-olpe.de abrufbar.