ZVSHK: Neuer Präsident

 Verfasst am 28.10.2018

Der neue Vorstand des ZVSHK (v. l. n. r.): Frank Senger, Jens Wagner, Vize- Präsident Norbert Borgmann, Andreas Schuh, Präsident Michael Hilpert, Hauptgeschäftsführer Helmut Bramann und Joachim Butz.

Mit großer Mehrheit wurde Michael Hilpert (53) auf der Mitgliederversammlung der obersten Interessenvertretung des deutschen Sanitär- und Heizungsbauerhandwerks zum neuen Präsidenten des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) gewählt. Der seit 2017 als Vize-Präsident Amtierende folgt auf Friedrich Budde (66), der sich nicht mehr zur Wahl stellte.

Neben der Neubesetzung des Präsidentenamtes wählten die Delegierten in München auch den gesamten sechsköpfigen Vorstand. Neu im Vorstand ist sind der Landesinnungsmeister von Niedersachsen, Frank Senger (52), Jens Wagner (52) vom Fachverband Hamburg und Andreas Schuh (50) Obermeister der Innung Berlin. Norbert Borgmann (61) vom Fachverband NRW und Joachim Butz (61) Landesinnungsmeister aus Baden-Württemberg wurden in ihren Vorstandsämtern bestätigt. Zum Vize-Präsidenten wurde Norbert Borgmann gewählt.

Ausgeschieden aus dem Vorstand des ZVSHK sind neben Friedrich Budde der Vorsitzende des Fachverbandes Hamburg, Fritz Schellhorn (67) und Ulrich Kössel (67), langjähriger Landesinnungsmeister vom Fachverband Thüringen.