Aquatherm: Herausforderungen der Zukunft im Fokus

 Verfasst am 02.10.2018

Zum Abschluss der Veranstaltung holten die Moderatoren der BIGGEXCHANGE, Luca Zamperoni (l.) und Julia Bauer (r.), die Geschäftsführer der aquatherm GmbH, Christof, Dirk und Maik Rosenberg (Mitte v.l.) auf die Bühne.

Einblicke in die neusten Trends der Bauindustrie und des Anlagenbaus  bot die aquatherm GmbH in seinem Hauptsitz in Attendorn Architekten, Planern, Ingenieuren, Bauunternehmern, Großhändlern und Lieferanten zur „BIGGEXCHANGE“.

Die Mehrheit der Teilnehmer stammt aus Deutschland, rund ein Drittel der Gäste kam aus den USA, Südkorea, China, Finnland und sogar Neuseeland nach Südwestfalen. Für ihre weite Reise wurden die Teilnehmer der BIGGEXCHANGE jedoch belohnt, schließlich durften sich die Gäste auf insgesamt 16 hochkarätige Experten aus Architektur, Industrie und Wissenschaft freuen, die in ihren Vorträgen viele neue Sichtweisen auf ganz unterschiedliche Themengebiete eröffneten.

Von Nachhaltigkeit bis Digitalisierung

Ein Schwerpunktthema der Veranstaltung war Building Information Modeling (BIM), das von verschiedenen Seiten beleuchtet wurde: So sprach Professor David Chua Kim Huat von der National University of Singapore über BIM im Zusammenhang mit fertigungs- und montagegerechter Produktgestaltung und untermauerte seine Aussage durch zahlreiche Praxisbeispiele.

Dr. Nicolai Ritter, Partner am Berliner Standort der internationalen Anwaltssozietät CMS, sprach über BIM und Recht. In seinem Vortrag gab er unter anderem Tipps zur Vertragsgestaltung, Honoraren und Haftungsfragen.

Wie innovative Werkzeuge die Branche verändern, zeigte Dr. Matthias Jacob von der Implenia Hochbau GmbH. Unter anderem stellte er 3D-gedruckte Betonhäuser, ein digitales Holzbauverfahren mit Hilfe von Robotern und die Bestandserfassung durch Drohnen vor, die immer größere Bedeutung in der Baubranche erfährt.

Kommunikationsfachmann Peter Heinrich machte klar, wie wichtig Corporate Social Responsibility (CSR), also die freiwillige Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung durch Unternehmen ist und erklärte den Teilnehmern der BIGGEXCHANGE, welche Punkte es bei einer erfolgreichen CSR-Kommunikation zu beachten gilt.

Auf großes Interesse stieß auch die Rede von Zukunftsforscher Matthias Horx, der verschiedene Megatrends, die dazu gehörenden Gegentrends und daraus resultierende Synthesen erläuterte.

Austausch unter den Gästen von großer Bedeutung

Speziell für Architekten und Planer fand im Rahmen der BIGGEXCHANGE zudem eine Tagung statt, auf der aktuelle und ästhetisch wie technologisch anspruchsvolle Beispiele aus ihrer Praxis vorgestellt wurden. Die verschiedenen Vorträge waren ein wichtiger Teil der Veranstaltung. Von ebenso großer Bedeutung war jedoch auch der fachliche Austausch und so fanden sich die Gäste an den zwei Abendveranstaltungen sowie in den Pausen zwischen den Vorträgen immer wieder zu Gesprächen zusammen.

Potentiale der Bauindustrie erfolgreich nutzen

Auslöser, eine Symposium- und Netzwerkveranstaltung für die führenden Köpfe der Bauindustrie auf die Beine zu stellen, war eine Studie der international tätigen Unternehmens- und Strategieberatung McKinsey mit dem Titel „Reinventing Construction – Neuerfindung des Baugewerbes“ vor rund einem Jahr mit dem Ergebnis, dass die Baubranche, verglichen zu anderen Wirtschaftszweigen, die größten Potentiale für die Zukunft zu bieten hat. Apropos Zukunft: Nach der erfolgreichen Premiere der Veranstaltung kam unter den Teilnehmern immer wieder die Frage nach einer Wiederholung auf. Daher wird nun intensiv über eine Fortsetzung der Veranstaltung nachgedacht.

http://www.aquatherm.de