DWA: University Challenge jetzt auch in Kuba

 Verfasst am 28.09.2018

Als Gewinner der University Challenge der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) wurde von der deutsch-kubanischen Jury das Team der Universität Holguín gekürt. Bild: DWA

Erstmals wurde die University Challenge der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) auf Kuba ausgetragen.

18 Studentinnen und Studenten von sechs kubanischen Universitäten nahmen Mitte August an dem Wettbewerb teil, der zuvor erworbenes Wissen auf die Probe stellte. Dem universitären Kräftemessen war ein zweitägiges Seminar zum integrierten Management von Wasserressourcen für Studierende, Professoren, Praktiker und internationale Experten vorausgegangen.

Die Aufgaben der University Challenge wurden an die lokalen Gegebenheiten angepasst. Die Studierenden hatten ihre Universität vorzustellen, mussten einen Bericht über die vorherige Veranstaltung samt eigener Erkenntnisse formulieren und mit Hilfe eines Planspiels Szenarien für ein integriertes Wassermanagement entwickeln. Als Gewinner wurde von der deutsch-kubanischen Jury das Team der Universität Holguín gekürt.

Die Pilotveranstaltung soll die Voraussetzungen dafür schaffen, kubanische Teams in die Familie der World University Challenge aufzunehmen, die alle zwei Jahre in München während der Industriemesse IFAT ausgetragen wird. Der Hochschulwettbewerb ist ein Format, das die DWA in verschiedenen Ländern – vorrangig auf Messen – anwendet, um junge Menschen in Kontakt mit der Praxis zu bringen und mit den Anforderungen des Arbeitsmarktes vertraut zu machen.

Die University Challenge und der Dialog zwischen Hochschulen und Praxis wurde durch das finanzielle Engagement der Wilo Foundation und die Initiative von Professor Burkhard Kuhn (Magdeburg) ermöglicht. Ausrichter der Veranstaltungen waren der kubanische Ingenieurverband UNAICC, die Universität Holguín und die DWA.

http://www.dwa.de