FGK: Vorstand im Amt bestätigt

 Verfasst am 26.09.2018

Von rechts: Christoph Kaup (1. Vorstandsvorsitzender), Günther Mertz (Geschäftsführer), Gerhard Warnke, Udo Jung, Manfred Greis (Vorstandsmitglieder) und Dirk Müller (Vorsitzender der Fachkommission) werden auch im kommenden Jahr in gleicher Besetzung für den FGK tätig sein (auf dem Bild fehlen: Karl-Walter Schuster, Ulrich Eser, Marc-Oliver Stulz). Bild: FGK

Bei der Mitgliederversammlung des Fachverbandes Gebäude-Klima e. V. (FGK) am 21. September 2018 in Hamburg wurden satzungsgemäß zwei Vorstandsmitglieder gewählt. Der Verband bestätigte den amtierenden ersten Vorsitzenden Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup, Howatherm GmbH und Honorarprofessor am Umweltcampus Birkenfeld, für eine zweite Amtszeit. Ebenso wurde Gerhard Warnke, MAICO Elektroapparate-Fabrik GmbH, wieder in den Vorstand gewählt.

In seinem Bericht über das vergangene Geschäftsjahr blickt Mertz auf eine erfolgreiche Verbandsarbeit zurück. Er betonte, dass im zurückliegenden Jahr die Mitarbeit der Mitglieder in den Fachgremien sehr aktiv und engagiert war. „Diese Form der Zusammenarbeit ist bereits seit Jahren ein absolutes Alleinstellungsmerkmal des FGK“, sagte Mertz. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt war die Lobbyarbeit auf kommunaler, deutscher und europäischerEbene. „Wir sind mit allen maßgeblichen Entscheidern und Institutionen sehr gut vernetzt und können für die Interessen unserer Mitglieder und der Branche einstehen“, berichteteMertz. In diesem Zusammenhang stellte Claus Händel, technischer Referent beim FGK, die Normungsarbeit des Verbandes vor. Neben seiner Tätigkeit auf nationaler Ebene vertritt Händel den FGK als technischer Sekretär im europäische Dachverband EVIA (European Ventilation Industry Association). „Händel macht sich in Brüssel erfolgreich für unsereInteressen stark und hält unsere Mitglieder über geplante und laufende Verfahren auf dem aktuellen Stand“ fasst Kaup die Arbeit des Referenten zusammen.

http://www.fgk.de