Varmeco: Anlagen zur Frischwassererwärmung clever planen

 Verfasst am 20.08.2018

Darstellungen im FALTINtool 5.0: Wärmeschaubild. Bild: varmeco

Mit Version 5.0 macht das FALTINtool von varmeco die Auslegung von Frischwassersystemen zur Warmwasserbereitstellung nun noch einfacher.

Mit diesem IT-Werkzeug können Planer den Bedarf ermitteln, Anlagenkomponenten dimensionieren und die passenden Produkte für ihr Projekt aussuchen. Die Dimensionierung erfolgt anhand eines Wärmeschaubilds, das nun auch in die Normung eingeflossen ist und das auf dem Summenlinienverfahren von Thermodynamik-Professor Hans Faltin basiert. Dabei werden auch die Parameter gemäß der jungen DIN EN 12831-3 berücksichtigt, so dass sowohl die Zeitverzögerung der Wärmebereitstellung durch die jeweiligen Quellen als auch die thermischen Verluste von Speichern und Rohrnetz einfließen.

Anhand des Wärmeschaubilds erkennen Planer das Zusammenspiel von Verbrauch, Speicherung sowie Nachladung und können im nächsten Schritt die optimal geeigneten Speicher, Regler und Frischwassererwärmer wählen. Bei der Produktselektion greift das FALTINtool auf insgesamt 93 mögliche Varianten an Frischwassererwärmern und -kaskaden sowie auf über tausend Wärmespeicher von varmeco zurück. Von den gängigen Produkten stehen ergänzend auch 3D-CAD-Daten im DWG-Format bereit.

Das FALTINtool 5.0 und die 3D-CAD-Daten können varmeco-Partner nach Registrierung via E-Mail (planungshilfen@varmeco.de) nutzen. Das FALTINtool setzt die Installation von Microsoft Excel voraus.

http://www.varmeco.de