Oxyproof

KWC: Zeitlos und smart

 Verfasst am 11.04.2018

KWC ELLA für den Waschtisch zeichnet sich durch klare Konturen und präzise Linien aus und wirkt dennoch harmonisch rund.

Präzise Linien, klare Konturen und dennoch harmonisch rund: So präsentiert sich die neue Armaturenlinie KWC ELLA – die neue Armaturenlinie punktet mit zeitloser Eleganz und smarten Details.

Mit KWC ELLA vereint der Schweizer Armaturenhersteller KWC die Formgegensätze rund und eckig und bringt Schwung ins moderne Bad. Ihr starkes Profil, feine Radien und geglättete Winkel definieren eine frische Designsprache und lassen die Armatur leicht wirken – KWC ELLA fügt sich wertig in die Badarchitektur ein. Der Bedienhebel liegt angenehm in der Hand und lässt sich weich führen. Zudem erleichtert die hochwertige Chromoberfläche die Reinigung.

Das Sortiment umfasst alle Typologien, die zu einer zeitgemäßen Badausstattung gehören: Mit passenden Varianten für Waschtisch, Bidet, Wanne und Dusche entsteht ein einheitliches Bild in der Raumgestaltung. Die Waschtischarmatur ist in zwei Höhen (149 mm und 269 mm) und mit zwei verschieden langen Ausläufen (110 mm und 150 mm) erhältlich und eröffnet so großzügige Waschbereiche. Auch die Unterputzausführung sorgt für Freiraum am Waschplatz.

Die neue Armaturenlinie wartet mit zahlreichen innovativen Details auf: Dank der CoolFix-Technologie fließt in der meistgebrauchten Mittelstellung des Bedienungshebels kaltes und nicht wie üblich lauwarmes Wasser. Warmes Wasser fließt erst dann, wenn der Hebel nach links gedreht wird. Das reduziert den Heißwasserverbrauch merklich und im Handumdrehen. Und um sich vor Verbrühungen zu schützen, fließen an Thermostaten dank hotcontrol-Technologie Temperaturen über 38°C nur dann, wenn der Sicherheitsknopf am Temperaturregler betätigt wird. Bei Kaltwasserausfall wird auch das Warmwasser automatisch gestoppt. Ebenso praktisch: Ein spürbarer Widerstand am Drehgriff begrenzt die ausfließende Wassermenge. Bei Bedarf kann diese Bremse ausgeschaltet werden: Will der Nutzer den Sparbereich verlassen, wird der Bedienhebel angehoben und ein leichter Widerstand überwunden.

http://www.kwc.de