Varmeco: Optimierter Regler für Heizungssystemtechnik

 Verfasst am 06.03.2018

Robuster und funktioneller: die zweite Generation der varmeco-Regler VarCon 380.

Durch etliche Verbesserungen in der zweiten Generation der Reglerserie VarCon380 der varmeco GmbH & Co. KG (Kaufbeuren) entspricht die neue Heizungs- und Wärmeregelung nun noch effizienter den gestiegenen Anforderungen, die bei Verwendung in Großobjekten sowie in Gewerbe und Industrie gelten.

Unter anderem sind die neuen Regler noch besser gegen Überspannung geschützt und verfügen über eine höhere Absicherung zur Spannungsversorgung von externen Aktoren. Der Regler VarCon 380 XL  bietet bis zu 160 parametrierbare Ein- und Ausgänge, so dass auch Wärmezentralen mit vielen Feldgeräten von einem zentralen Regler gemanagt werden können. Erhältlich ist jetzt auch ein verbessertes LTE-Modul für den Remote-Zugriff via Mobilfunkkanal sowie eine BACnet-Schnittstelle zur einfachen Einbindung der varmeco- Regler in eine übergeordnete Gebäudeleittechnik. Ein zertifiziertes KNX-Modul mit ETS-Support soll folgen.

Verbessert wurden zudem die Funktionen für Fernwärmeübergabestationen. Mit ihnen lassen sich die Forderungen nach niedrigen Rücklauftemperaturen leicht erfüllen. Des Weiteren gestatten die neuen Regler nicht nur den Fernzugriff zur Visualisierung der Energieströme und zur Fernwartung, sondern sie erlauben auch den Anschluss von Energiezählern via M-Bus. Der Regler ist als Energiemanagementsystem gemäß DIN50001 zertifiziert. Energieströme und Verbrauchswerte können Anwender über das Internet in einer Web-Applikation abrufen und einsehen.

https://www.varmeco.de