Oxyproof

E-world-Essen: Zukunftslösungen präsentiert

 Verfasst am 12.02.2018

„Smart Cities“ war das bestimmende Thema der E-world 2018, Europas führender Fachmesse der Energiewirtschaft.

Das bestimmende Thema der E-world 2018, die kürzlich Essen drei Tage in die Energiehauptstadt Europas verwandelte, war die Fokussierung auf „Smart Cities“ – intelligent und energetisch optimal vernetzte Städte.

Einmal mehr stellte die E-world energy & water eindrucksvoll ihre Position als Europas führende Fachmesse der Energiewirtschaft unter Beweis: 750 Aussteller aus 26 Nationen – vor allem Energieversorger, Dienstleister, Industrieunternehmen und Stadtwerke – stellten ihre Lösungen für die Zukunft der Energieversorgung. Digitalisierung, Flexibilisierung und Dezentralisierung vor. Ob Netze für den Wärmeaustausch zwischen verschiedenen Gebäuden, intelligente Ladekonzepte für Elektroautos oder Solardachpfannen für Strom- und Wärmeerzeugung: Zahlreiche Aussteller hatten Innovationen im Gepäck. Und NRWs Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart hebt die Bedeutung der E-world in seiner Eröffnungsrede hervor: „Das Energiesystem der Zukunft ist dezentral, digital und smart. Schon heute werden immer mehr dezentrale Erzeugungsanlagen über IT-Lösungen gebündelt, gesteuert und vernetzt. Diese Innovationen eröffnen unseren Unternehmen die Chance, neue Geschäftsfelder zu entwickeln.“

Für neue Impulse in der Energiebranche sorgen vor allem junge Unternehmen mit innovativen Ideen. Über 90 Start-ups, frisch gegründete Firmen und Forschungsinstitute zeigten zukunftsweisende Produkte. Darunter tragbare Speicher für Solarstrom, Batteriespeicher mit künstlicher Intelligenz und neue Zählerablese-Möglichkeiten. Zudem war die E-world erneut ein Sprungbrett für junge Interessenten: Das Karriereforum am letzten Messetag brachte Studenten, Absolventen und Young Professionals mit Unternehmen zusammen.

„Alle großen und wichtigen Unternehmen der Energiewirtschaft präsentierten sich auf dieser Messe. Von den gezeigten Lösungen und dem regen Austausch der Experten wurden erneut wichtige Signale in die Branche und darüber hinaus gesendet. Aussteller und Fachbesucher haben die Messe mit ihrer Präsenz, ihren Gesprächen und ihrem Know-how drei Tage lang zur Energiehauptstadt Europas werden lassen”, zieht Dr. Niels Ellwanger, Vorstand der con|energy ag ein durchweg positives Messe-Resüme.

Die E-world 2019 wird vom 5. bis 7. Februar 2019 in der Messe Essen stattfinden.

http://www.e-world-essen.com